Wettbewerbsvorteil durch Wissensmanagement

Einladung zur Fachveranstaltung am 29. März 2011 in Berlin

Berlin, 17.03.2011: Welches Know-how steckt in meinem Unternehmen und wie finde ich es? Diese Frage stellt sich meistens dann, wenn ein Mitarbeiter das Unternehmen verlässt oder plötzlich ausfällt, aber auch bei der täglichen, zeitaufwändigen Suche nach Dokumenten und Informationen. Sind solche Schwachstellen in Struktur und Informationsfluss erkannt, bieten sie die Chance, neue Wege zu gehen, um das Problemlösungsvermögen des Unternehmens zu erhöhen.

Die Erwartungen an moderne Wissensmanagementlösungen sind hoch: Sie sollen nicht nur Informationen zu Arbeitsabläufen und Inhalten festhalten, sondern auch den Prozess der damit verbundenen Entscheidungsfindung abbilden – und sie müssen vor allen Dingen leicht zu handhaben sein.

Immer mehr Unternehmen setzen dabei auf die sogenannten ‚Enterprise 2.0‘ – Technologien wie Wikis, Blogs, Social Networking und Bookmarking. Die Werkzeuge in diesem Bereich sind bereits recht ausgereift, sie sind vielfältig anwendbar und für den Einsatz in Unternehmen gut geeignet.

Ziel der gemeinsamen Fachveranstaltung vom Xinnovations e.V. / Kompetenznetzwerk Vikora und der IHK Berlin ist es, die wirtschaftliche Bedeutung von Wissensmanagement für Unternehmen greifbar zu machen und anhand praktischer Beispiele zu zeigen, welche Lösungsansätze es gibt und wie man diese im Unternehmen umsetzen kann.

Unter der Fragestellung „Was ist Wissensmanagement und welchen Stellenwert hat es für mein Unternehmen?“ wird Dr. Lars Langenberg, Vorstand Pumacy Technologies AG, die Veranstaltung eröffnen. Nachfolgend referiert Maya Biersack, Vorstand EsPresto AG, zum Thema „Enterprise 2.0 – Wikis in Theorie und Praxis“. Der Vortrag fokussiert Wikis und deren vielfältige Einsatzmöglichkeiten in Unternehmen. Es werden Auszüge aus lebendigen Firmenwikis gezeigt und damit der Bogen von der Theorie zur Praxis gespannt. Ebenso werden im Vortrag die Faktoren für ein erfolgreiches Firmen-Wiki veranschaulicht, die sowohl im Einführungsprozess als auch in der Unternehmenskultur liegen.

Der abschließende Fachvortrag von André Winzer, Geschäftsführer Schaltzeit GmbH, steht unter der These: „Von den Großen lernen – Wissensmanagement in einem kleinen Unternehmen.“ Und was das für die Schaltzeit GmbH konkret heißt, beschreibt André Winzer so: „Wir selbst haben nicht das Geld für teure Wissenssysteme. Wir nutzen Onlinetools, die leicht und bedarfsgerecht zugeschnitten werden. Ob Basecamp, Dropbox, Google Calendar, Paymo oder der eigene Unternehmenswiki. Wir sind pragmatisch bei der Toolauswahl. Hauptsache wir können besser miteinander arbeiten, kennen die Verantwortungsbereiche, haben festgezurrte Arbeitsabläufe und wissen wann wer wo am Ball ist. Das gemeinsame Starten in den Tag ist Teil unserer Philosophie.“

Die kostenfreie Fachveranstaltung findet statt am 29. März 2011, um 18:00 Uhr, in der IHK Berlin. Bitte melden Sie sich bis zum 22. März 2011 online unter: http://linkshrink.de/23793/ an.

 

Kontakt:
Xinnovations e.V.
Stefan Grill
Kleiststraße 23-26
10787 Berlin
Tel.: 030 21001407
Email: stefan.grill@xinnovations.org