Neues von beier+wellach projekte

In den kommenden Tagen erwarten Sie drei Ausstellungseröffnungen: In Bonn, Mannheim und Berlin haben sich beier+wellach auf ganz unterschiedliche Weise mit zeithistorischen Themen auseinandergesetzt.

05. Juli +++ Eröffnung +++ Ab morgen Kameraden! +++ Haus der Geschichte +++ Bonn

Während des Kalten Krieges stehen sich zwei hochgerüstete deutsche Streitkräfte gegenüber: die Bundeswehr, eingebunden in das Nordatlantische Verteidigungsbündnis (NATO) und die Nationale Volksarmee der DDR als Teil des Warschauer Pakts. Mit dem Zerfall des Ostblocks und der deutschen Wiedervereinigung entsteht aus zwei bisher verfeindeten Armeen in einem friedlichen Prozess eine deutsche Streitmacht, die sich als „Armee der Einheit“ jedoch neuen Herausforderungen stellen muss.

Die Ausstellung „Ab morgen Kameraden! Armee der Einheit“ wird vom 06. Juli 2016 bis 12. Februar 2017 im Haus der Geschichte in Bonn und anschließend im Museum in der Kulturbrauerei in Berlin gezeigt. beier+wellach projekte durfte für dieses Projekt die Gestaltung sowie die Planung übernehmen.

Mehr: http://www.beier-wellach.de/ab_morgen_kameraden

12. Juli +++ Eröffnung +++ ZEITSTROM-Haus / ZEITSTROM – Was ist das? +++ Mannheim

Seit Ende des vergangenen Jahres berät beier+wellach projekte die Stadt Mannheim und die Projektentwicklungsgesellschaft MWSP bei der Konzeption und Entwicklung des Projekts ZEITSTROM. Das aktive Geschichtsprojekt bündelt Bürgerideen zur Konversion. ZEITSTROM betrachtet die Geschichte der Amerikaner in Mannheim und deren Einfluss auf das kulturelle Leben der Stadt bis heute, kümmert sich um die Verfasstheit unserer Demokratie und bearbeitet Gegenwart und Zukunft der neu entstehenden Stadtviertel auf den ehemaligen Konversionsflächen.

Als erster Meilenstein wird am 12. Juli um 19 Uhr auf dem FRANKLIN-Field das ZEITSTROM-Haus als künftiger Begegnungs- und Ausstellungsort mit der ersten Ausstellung „ZEITSTROM – Was ist das?“ eröffnet. Wir würden uns freuen, Sie zu diesem Anlass im ZEITSTROM-Haus, Birkenauer Straße (Tor 1 / Friendship Circle), 68309 Mannheim begrüßen zu dürfen. Die Einladung zur Eröffnung finden Sie im Anhang dieser Mail.

Mehr: http://www.beier-wellach.de/entwickeln/entwickeln/zeitstrom

Last but not least:
08. Juli +++ Eröffnung +++ Revolution und dann? +++ translations +++ Berlin

Der von uns mitgegründete Verein „translations – Verein zur Förderung der Kultur und Demokratie Europas“ stellt mit Unterstützung der Konrad-Adenauer-Stiftung nun auch in Berlin die Ergebnisse des Biografienprojekts „Revolution und dann? Havel, Wałęsa, Gauck, Bohley und Konrád ihr Weg in den neuen Demokratien“ vor. Schülerinnen und Schüler u.a. der Katholischen Schule Liebfrauen Berlin haben mit künstlerischen Mitteln historische, politische und gesellschaftliche Fragestellungen an die Revolutionäre als Transformations-Installationen aufgearbeitet.

Zur Eröffnung der Ausstellung am 08. Juli um 14 Uhr laden wir Sie in die Konrad-Adenauer-Stiftung, Tiergartenstraße 35, 10785 Berlin ein. Die Ausstellung wird im Foyer der Stiftung bis zum 20. Juli 2016 zu sehen sein.

Zur Einladung: http://translations-europa.de/wp-content/uploads/2015/02/Einladung-zur-Ausstellung.pdf
Mehr: http://translations-europa.de/projekte/revolution-und-dann/

Wer den Stand unserer Arbeit in Echtzeit verfolgen möchte, kann dies auf unserer Facebook-Seite www.facebook.com/beierwellach tun oder unsere Website www.beier-wellach.de besuchen.