Semantic Media Web: Auf dem Weg von der Grundlagenforschung zur Marktreife

Berliner Fachtagung Semantische Technologien diskutierte Anwendungsfelder mit hohem Verwertungspotenzial

Berlin, 22.10.2013: Mit dem Abschluss der Fachtagung Semantische Technologien vom 26. – 27. September 2013 geht das Berliner Innovationsforum Semantic Media Web in die nächste Runde. Die zahlreichen Beiträge aus der Wissenschaft zeigten, dass die Grundlagenforschung zu semantischen Web-Technologien bereits weit fortgeschritten ist. Jetzt kommt es darauf an, die richtigen Anwendungsfelder zu identifizieren, um semantische Technologien zur Marktreife zu führen. Themenschwerpunkte der vom Xinnovations e. V. in Kooperation mit dem W3C-Büro Deutschland/Österreich durchgeführten Fachtagung waren Multimedia-Archive und digitales Publizieren.

Weiterlesen

Semantic Web für jedermann: Neue Verwertungsszenarien in der Medienbranche

Fachtagung Semantische Technologien – 26./27.9.2013 – Humboldt-Universität zu Berlin

Berlin, 05.09.2013: Der Technologie-Stack im Bereich Semantic Web steht. Nun ist es an der Zeit, ein „Semantic Web für jedermann“ zu ermöglichen, statt vorhandene, grundlegende Bausteine weiter zu standardisieren. Aber welche neuen technologischen Bausteine werden in der Medienbranche gebraucht, um mit semantischen Technologien produktiv umgehen und letztlich Mehrwerte erzielen zu können?

Antworten auf diese Frage diskutiert das Berliner Innovationsforum Semantic Media Web im Rahmen der Fachtagung „Semantische Technologien – Verwertungsstrategien und Konvergenz von Metadaten“, einer gemeinsamen Veranstaltung des Deutsch-Österreichischen W3C-Büros am Deutschen Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) und Xinnovations e.V.

Weiterlesen

Ankündigung Innovationsforum Semantic Media Web | 26.-27. September 2013 | Humboldt-Universität zu Berlin

Fachtagung zu Aspekten semantischer Technologien fokussiert technologiegestützte Verwertungsstrategien und Konvergenz von Metadaten

Berlin, 13.06.2013: Im Rahmen des Innovationsforums Semantic Media Web laden das Deutsch-Österreichische W3C-Büro und der Xinnovations e. V. zur Fachtagung „Semantische Technologien: Verwertungsstrategien und Konvergenz von Metadaten“ ein. Die Veranstaltung möchte zum einen aktuelle Forschungsergebnisse aus den Bereichen Semantic Web und Sprachtechnologien für die Verwertung semantischer Technologien in der Kultur- und Medienbranche nutzbar machen. Zum anderen werden aktuelle Spannungsfelder in der Technologieentwicklung unter dem Stichwort „Metadatenkonvergenz“ thematisiert.

Weiterlesen

Share Hugs and Kisses – mit den neuen Apps von HOCCER Daten und Emotionen weltweit teilen

Das Kompetenznetzwerk Vikora beteiligt sich an DMY International Design Festival 2013 und NACHTSCHICHT – LANGE NACHT DER DESIGN STUDIOS und präsentiert als Highlight die neuen HOCCER Apps

Berlin, 06.06.2013: Wenn heute um 19:00 Uhr zur 2. NACHTSCHICHT – LANGE NACHT DER DESIGNSTUDIOS in knapp 40 angesagten und renommierten Berliner Design- und Produktionsstudios, Showrooms und Shops die Türen aufgehen, lädt auch das Vikora-Mitglied Hoccer in sein Entwicklerstudio zur Präsentation der neuen HOCCER Apps ein. Gezeigt werden die völlig neue Messenger App HOCCER XO und die mit verbesserten Features ausgestattete App HOCCER Classic. In die eigenen Räume laden auch die Web-Spezialisten von 3pc, eine Internetagentur der ersten Stunde und ebenfalls Mitglied im Kompetenznetzwerk Vikora. Sie fordern den Schwarm zum Impro-Design auf und bieten den Besuchern eine Typberatung ihrer Website.

Weiterlesen

Studie Semantic Media Web zeigt neue Möglichkeiten der Wertschöpfung für die Kultur- und Medienbranche

  • Semantische Technologien unterstützen aktuelle Konvergenztrends und die Entwicklung hin zu Multimediaformaten optimal.
  • Trend geht hin zu komplexen, umfassenden und formatübergreifenden Dienstleistungen, statt vergleichsweise einfachen Produkten.
  • Das Semantic Media Web ist ein wichtiger Baustein für die Entwicklung neuer Wertschöpfungsketten in einem komplexen Ökosystem von Dienstleistern.

Berlin, 17.04.2013: „Das Semantic Media Web besitzt ein hohes Potenzial“, so lautet das Fazit einer aktuellen Studie des Xinnovations e. V., die vor dem Hintergrund der voranschreitenden Digitalisierung die Bedeutung semantischer Technologien für die Kultur- und Medienbranche analysiert. Sie zeigt beispielhaft bestehende Projekte und Produkte aus Wirtschaft, Medien und Forschung, wirft aber auch Fragen zur Entwicklung funktionierender Anwendungen und den Herausforderungen der Zukunft auf. Gleichzeitig gibt sie Handlungsempfehlungen für Technologieanbieter, Wissensarbeiter, Unternehmen der Medienbranche und die Politik.

Weiterlesen

Innovationsforum Semantic Media Web – Startschuss für ein interdisziplinäres Medienbündnis am Standort Berlin

Berlin, 30.11.2012: Im Rahmen eines öffentlichen Statusmeetings am 4. Dezember 2012 im Verlagsgebäude Der Tagesspiegel Berlin ziehen die Veranstalter des Innovationsforums Semantic Media Web ein erstes Resümee. Das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderte Forum ist ein Angebot an die Kultur- und Medienbranche. Das Motiv ist, im Diskurs die Bedeutung semantischer Internettechnologien für die Entwicklung neuer Geschäftsmodelle in der Kultur- und Medienbranche auszuloten.

Weiterlesen

Die digitale Evolution bietet Verlagen neue Chancen – es ist Zeit, sie zu ergreifen

Ein Impulsstatement von Dr. Thomas Hoppe aus Anlass des „Innovationsforums Semantic Media Web – neue Geschäftsmodelle für die Kultur- und Medienbranche“

Berlin, 12.11.2012: Die Musikindustrie machte in den letzten Jahrzehnten eine gravierende Wandlung durch. Durch Internettauschbörsen, MP3 und in der Folge iTunes wurde das gepresste Containerformat „Album“ aufgelöst und in einzelne Musikstücke zerlegt, die, von ihrer physischen Repräsentation befreit, plötzlich elektronisch tausch- und handelbar wurden.

Weiterlesen

INNOVATIONSFORUM Semantic Media Web – Neue Geschäftsmodelle für die Kultur- und Medienbranche

22. – 23. Oktober 2012, Berlin, Verlagsgebäude Der Tagesspiegel

Berlin, 04.10.2012: Die Medien- und Kulturbranche befindet sich durch die rasante Verbreitung digitaler Inhalte in einem massiven Umbruch. Medieninhalte werden frei und ungefiltert über das Internet verbreitet, Qualität und Verlässlichkeit der angebotenen Informationen sind nicht mehr gewährleistet. Bewährte Instanzen für die Produktion, Aggregation und Distribution von Medieninhalten verlieren an Bedeutung. Verlagen, Sendern, Bibliotheken brechen etablierte Geschäftsmodelle weg, obwohl sie über große Mengen an kommerzialisierbaren Inhalten verfügen.

Weiterlesen